Tierheim KRAMBAMBULI Görlitz




Wichtiger Hinweis!
Die Beschreibung der Tiere basieren auf den Beobachtungen, welche die Mitarbeiter des Tierheimes hier gemacht haben. Auf der  Homepage erfolgt dann die Verarbeitung aller übermittelten Daten.
Hier stellen wir unseren Hund des Monats vor!
Hund des Monats Oktober
-Lola-

lola1

lola2 lola3

Lola kam als Fundtier zu uns ins Tierheim und bis heute vermisst niemand diese aufgeschlossene Hündin.
Wobei man aber auch sagen muss, mit der Erziehung hat man es in ihrem bisherigen Leben nicht so genau genommen.
Lola ist eine clevere Hündin und auch lernwillig, lässt sich aber auch gerne ablenken, insbesondere durch Artgenossen. Bei Rüden entscheidet die Sympathie, eine Hündin akzeptiert sie generell nicht, was sie klar und deutlich bekannt gibt, wenn man ihr die Möglichkeit dazu gibt. An diesem Verhalten muss man noch mit Lola arbeiten.
Für Lola würden wir eine Hundeschule empfehlen. Zum einen, um an ihrer Erziehung/Grundkommandos zu arbeiten und zum anderen,um sie  geistig zu fordern.
Wir glauben, dass in der kleinen Hündin eine große Portion Lernwillen mit Spaß daran steckt, denn generell ist Lola eine sehr aufgeweckte Hündin, die viel Auslauf und Beschäftigung braucht, gepaart mit Erziehung.
Deshalb hoffen wir, dass Lola bald ihre Menschen findet, die aus diesem Rohdiamanten eine wunderbare Hündin machen.
Sie ist jung, bewegungsfreudig und in ihrem Charakter noch nicht ausgereift. Man kann ihr also noch viel beibringen.
Lola geht mit jedem spazieren, braucht nur eine gewisse Zeit, um einen Bezug/ eine Bindung zu ihrem Menschen herzustellen. Wenn sie aber merkt, dass man sich wirklich für sie interessiert, kommt ihr liebes Wesen zum Vorschein, dann ist sie ein richtiger Schatz.

Für die Hündin mit den lustigen Schlappohren und dem treuherzigen Blick wünschen wir uns aktive und hundeerfahrene Menschen, die sich ihrer Erziehung annehmen und ihr ein liebevoll-konsequentes Zuhause schenken. Für Anfänger würden wir eine Hundeschule empfehlen.
 Lola kann in Haus mit Grundstück, aber auch Wohnungshaltung vermittelt werden.
Eigentlich ist sie für jeden Personenkreis geeignet, man müsste nur schauen, wie Kinder mit ihrem Temperament klar kommen. Es gibt Kinder, die haben gar kein Problem damit, aber es gibt auch Kinder, denen das Angst macht.
Sollte sich also eine Familie für Lola entscheiden, würden wir einen "Familienausflug" ins Tierheim empfehlen, um Lola beim Spaziergang näher kennen zu lernen.


1 2 3