Tierheim KRAMBAMBULI Görlitz




Wichtiger Hinweis!
Die Beschreibung der Tiere basieren auf den Beobachtungen, welche die Mitarbeiter des Tierheimes hier gemacht haben. Auf der  Homepage erfolgt dann die Verarbeitung aller übermittelten Daten.
Hier stellen wir unser Kleintier des Monats vor!
Kleintier des Monats November
-Kanarienvogel-

kan1

kan2 kan3

Unser gefiederter Freund ist vermittelt

Im Monat November möchten wir Ihnen unseren kleinen Flattermann vorstellen.
Das kleine Kanarienvogelmännchen kam als Fundtier zu uns.
Aber bisher scheint ihn niemand zu vermissen.
Deshalb suchen wir jetzt dringend ein Zuhause für ihn, denn mit Einzelhaltung kommen diese Vögel nicht klar. Sie sind sehr kommunikativ und leben in Schwärmen zusammen.

Kanarienvögel

 Schon im 15.Jahrhundert bezauberte ihr Gesang spanische Seefahrer. Sie fingen sie ein und nahmen sie mit nach Hause. Adlige und reiche Vogelliebhaber züchteten dann ihre eigenen „Kanarien“

 Einzelhaltung ist für Kanarienvögel ein tabu. Mindestens zwei, besser Gruppenhaltung sind artgerecht, denn sie sind untereinander gesellige Tiere, dem Menschen gegenüber aber eher scheu.

Diese Vögel brauchen ausreichend Platz. Bei 1 bis 2 Paaren sollte die Grundfläche der Voliere 150 mal 60 cm sein und die Höhe mindestens 100 cm.

Nicht fehlen dürfen Naturholzstangen oder Zweige (Ahorn, Birke, Weide, ungespritzte Zweige von Obstbäumen). Auf den unterschiedlich langen und dicken Zweigen trainiert der Vogel seine Fußmuskulatur. Badehäuschen und Schaukel gehören mit zur Grundausstattung.

Bei artgerechter Haltung müssen die Vögel mindestens 1 Stunde pro Tag Freiflug im Raum haben.

Die Körnermischung für Kanarien enthält alles, was er braucht. Zusätzlich Grünfutter (Salat, Gräser und Gemüse) erfreuen den kleinen Singvogel.

Trotzdem braucht er auch täglich frisches Wasser, da ein Kanarienvogel viel trinkt.

Grit- eine Mischung aus Muschelschalen, Sand und Steinchen- ist ein Muss.


1 2 3