Tierheim KRAMBAMBULI Görlitz



el

Elea (w)- geboren ca Mai 2018

Unsere ruhige Elea war vermittelt und kam bereits nach 3 Wochen wieder zurück.

An dieser Stelle möchte ich einen wichtigen Hinweis geben:
Katzen sind sensibel und reagieren oft auf plötzliche Veränderungen mit einem Verhalten, welches bei uns Menschen nicht immer Freude auslöst.
Elea wurde adoptiert und hatte anfangs ihren Menschen immer um sich.
Doch plötzlich, von einem Tag zum anderen wurde sie über 7 Stunden alleine gelassen.
Elea hat darauf mit Unsauberkeit reagiert und nicht nur ihr Katzenklo zum pinkeln benutzt. Deshalb wurde sie ins Tierheim zurück gebracht.
Wenn man weiß, dass nach dem Urlaub die Katze viele Stunden alleine sein wird, sollte man gerade bei jungen Katzen sich für zwei Katzen entscheiden. Diese können sich den Tag über zusammen beschäftigen und empfinden das plötzliche, stundenlange allein sein nicht so gravierend.
Abschließend möchte ich Ihnen nahe legen:
Haben Sie Geduld mit Ihrem neuen Familienmitglied. Alles braucht seine Zeit...


Die hübsche schwarz-weiße Katze ist ein eher unauffälliger Charakter, da sie oft ruhig in ihrem Körbchen liegt und alles beobachtet.
Als sie wieder neu ins Katzenzimmer kam, musste sie sich wiederholt mit den Artgenossen und Tierheimalltag vertraut machen.

 Elea gehört zu den Katzen, die meistens übersehen werden, weil sie eben nicht auf jeden Besucher zuläuft, um ihn zu begrüßen. Sie ist zurückhaltend und beobachtet, was um sie herum passiert. Sie merkt, dass irgendetwas anders ist, beteiligt sich aber nicht an der allgemeinen "Aufregung".

Aber wir hoffen, dass eines Tages die Tür aufgehen wird und dann Elea's großer Tag sein...und ihre Menschen ihr endlich ein für immer Zuhause schenken.

Die liebe Mieze könnze in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon. Wir denken aber, dass sie sich auch ein Freigang gewöhnen würde, aber erst nach einer längeren Eingewöhungszeit.

Elea ist geimpft und entwurmt.

zurück zur Hundeseite