Tierheim KRAMBAMBULI Görlitz



pe

Pepe (m)-geboren ca 2012

Auch Pepe kommt aus einer sehr schlechten Haltung, hat sich nur langsam an den Tierheimalltag gewöhnt und war anfangs zurückhaltend und unsicher.

Inzwischen begegnet er uns freundlich, ist aber ein Sympathieträger. Fremden gegenüber ist er vorsichtig und lässt sich auch nicht sofort anfassen. Er braucht eine gewisse "Aufwärmphase" und muss Vertrauen aufbauen.

Fell bürsten ist problematisch, da zeigt er die Zähne. Obwohl er kurzes, krauses Fell hat, welches sich eigentlich gut bürsten lässt, muss Pepe schlechte Erfahrung in dieser Richtung gesammelt haben.

Artgenossen gegenüber ist er entweder ignorant oder dominant, möchte sie aber auf keinem Fall in seinem Revier haben. Daher kommt für den großen Rüden nur eine Einzelhaltung in Frage. Auch Katzen und Kleintiere haben in seinem Revier nichts zu suchen.
Pepe genießt ausgedehnte Spaziergänge.
Ruhig und gelassen geht er seinen Weg und liest die Hundetageszeitung, solange er nicht von entgegenkommenden Hunden gestört wird.

Pepe wird in Grundstückshaltung vermittelt, ohne Kinder, zu hundeerfahrenen Leuten.

Pepe mag  Menschen, braucht aber auch seinen Freiraum für sich, da er nicht der typische Kuschelhund ist.

Da Pepe aus schlechter Haltung kommt und bisher keine Chance bekommen hat, in Liebe und Geborgenheit bei Menschen zu leben,und wir natürlich vermeiden möchten, dass sich dieses Schicksal wiederholt, wird durch die Tierheimleitung eine Vor- und Nachkontrolle durchgeführt werden.

Wer Pepe Zeit gibt und seinen Charakter respektiert, wird mit ihm keine Probleme haben.

Pepe ist gechipt, kastriert, geimpft und entwurmt


zurück zur Hundeseite