Tierheim KRAMBAMBULI Görlitz



lud

Ludi (m) - geboren ca.2014

Der kleine Ludi kam als Fundhund ins Tierheim.

Ja, der süße kleine Ludi....doch das täuscht. Das Kerlchen hat einen dominanten Charakter und weiß genau, was er will. Wer denkt "so ein süßer Schoßhund" wird schnell eines Besseren belehrt, denn Ludi ist von sich selbst überzeugt, groß und stark zu sein...also mindestens Schäferhund.

Der Mischlingsrüde geht gerne spazieren und macht dabei immer einen wachen und neugierigen Eindruck. Alles interessiert ihn: Ohren immer gespitzt, Augen wachsam umherschweifen lassen und zu riechen gibt es sowieso immer was.

Aber Ludi sucht sich aus, mit wem er spazieren gehen möchte. Er testet erstmal den Zweibeiner, ob er bei ihm die Chefrolle übernehmen kann. Wenn er aber merkt, der Mensch ist der Chef, fügt er sich und läuft artig mit. Ludi ist kein Anfängerhund, er merkt schnell, wem er auf der Nase rumtanzen kann.

Das der Rüde von sich selbst sehr überzeugt ist, zeigt er auch seinen Artgenossen: "Ich bin hier Chef! Macht alle Platz, wenn ich den Weg für mich beanspruche". Hier muss er sofort eine klare Ansage von seinem Menschen bekommen, dann ist auch Ruhe, ansonsten entwickelt sich Ludi zu einer "Krawallbürtse" an der Leine.

 So klein und niedlich er aussieht: Ludi ist kein Couch- oder Schoßhündchen. Er braucht Auslauf und geistige Auslastung in Verbindung mit dem letzten Erziehungsschliff.

Wer das alles beachtet wird mit dem Kerlchen einen super Freund haben, mit dem man viel Spaß haben kann.


zurück zur Hundeseite